Landesjugendorchester Hamburg

Freitag, 15. Juni 2018 um 19.00 Uhr, Bühne Turnhalle
Eintritt frei – Spenden erwünscht!
Veranstalter: Freie Waldorfschule Kaltenkirchen in Kooperation mit dem Landesmusikrat Hamburg e.V.

50 Jahre Landesjugendorchester Hamburg – 50 Jahre musikalische Spitzennachwuchsförderung in Hamburg. Seit 1968 prägt das Landesjugendorchester Hamburg (ehemals Hamburger Jugendorchester) die Hamburger Musikszene und fördert in der Funktion als Auswahlorchester den MusikerInnen-Nachwuchs der Stadt nachhaltig. Programme zwischen Orchestertradition und Moderne werden in jährlich zwei Arbeitsphasen unter professioneller Anleitung mit den Jugendlichen einstudiert. Im Rahmen von vier Konzerten in und um Hamburg wird das Landesjugendorchester Hamburg ein dem Jubiläum würdiges Programm durch die Jahrhunderte der Orchesterliteratur präsentieren. Ein besonderes Augenmerk liegt bei der Hamburger Erstaufführung des Werkes „Spectrum“ für Sinfonieorchester, Jazzband und Trompete des ehemaligen Chefdirigenten der NDR Bigband Jörg Achim Keller. Anlässlich dieser Aufführung lädt das Orchester MusikerInnen des Landesjugendjazzorchesters Hamburg ein, was in diesem Jahr ebenfalls sein 30 jähriges Bestehen feiert. Solist des Werkes ist der Trompeter der NDR Bigband, Ingolf Burkhardt. Die Leitung hat Lars Seniuk, u.a. Leiter des Landesjugendjazzorchesters Hamburg, inne. Im weiteren Programm des Konzertabends werden Brahms‘ „Akademische Festouvertüre“ und die erste Sinfonie, die „Frühlingssinfonie“, von Robert Schumann unter der Leitung von Justus Tennie zu hören sein.Das Landesjugendorchester Hamburg ist das Auswahlorchester in der Freien und Hansestadt Hamburg undwird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg. Träger des Orchesters ist der Landesmusikratin der Freien und Hansestadt Hamburg e.V, der in diesem Jahr sein vierzigjähriges Jubiläum feiert.

Programm

Johannes Brahms: Akademische Festouvertüre, op. 80

Jörg Achim Keller: „Spectrum“ für Sinfonieorchester, Jazztrio und Trompete

Giuseppe Verdi: Ouvertüre zu „La forza del destino“,

Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 in B-Dur, „Die Frühlingssinfonie“, op. 38

Mitwirkende

Ingolf Burkhardt (Trompete)

Justus Tennie/ Lars Seniuk (Dirigenten)

Landesjugendorchester Hamburg und MusikerInnen des Landesjugendjazzorchesters Hamburg