Anmeldung und Information

Für Eltern, die im kommenden Jahr ein schulpflichtiges Kind und noch kein Kind auf der Waldorfschule haben, findet jährlich im September ein Informationsabend statt. Sobald wir den Termin festgelegt haben, finden Sie ihn auf unserer Startseite und zu gegebener Zeit in der örtlichen Presse. Gern informieren wir Sie auch persönlich, wenn Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift zu diesem Zweck im Schulbüro hinterlassen bzw. wenn Sie Ihr Kind bereits angemeldet haben.

Es genügt, wenn Sie Ihr Kind ein Jahr bevor es schulpflichtig wird für die 1. Klasse anmelden. Die Anmeldungen müssen spätestens bis zum 1. Dezember im Schulbüro abgegeben werden. Anmeldeformulare senden wir Ihnen gerne auch per Post oder Email zu.

Unsere Aufnahmetage mit den Kindern finden jeweils im Februar statt. Zuvor laden wir die Eltern schon ab November des Vorjahres zu Einzelgesprächen ein.

Allgemein informieren können Sie sich auch auf unserem jährlichen Herbstmarkt, wo Sie einen Informationsstand vorfinden. Bitte beachten Sie auch unsere Links, über die Sie auf nützliche, informative Seiten im Hinblick auf die Waldorfpädagogik gelangen.

Grundsätzlich ist es möglich Kinder, die bis jetzt in einer Regelschule unterrichtet wurden, in die Waldorfschule aufzunehmen. Dies wird im Hinblick auf die Aufnahmesituation der jeweiligen Klasse unter Berücksichtigung verschiedener pädagogischer Aspekte entschieden.

Einmal jährlich veranstalten wir einen Informationsabend für Eltern, die ihre Kinder gern von einer Regelschule in eine unserer bestehenden Klassen umschulen möchten. Auch diesen Termin geben wir über unsere Internetseite und die Presse bekannt. Sie können auf dem Infoabend einen Antrag für eine Aufnahme stellen. In der Regel nehmen wir Ihr Kind zunächst auf unsere Warteliste. Sobald sich dann eine Möglichkeit für eine Aufnahme ergibt, laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.

Für alle weiteren Fragen steht Ihnen Frau Speer im Schulsekretariat gerne zur Verfügung: 04191 93010