Anmeldung und Information

Für Eltern, die im kommenden Jahr ein schulpflichtiges Kind und noch kein Kind auf der Waldorfschule haben, findet jährlich im Herbst ein Informationsabend statt. Sobald wir den Termin festgelegt haben, finden Sie ihn auf unserer Startseite und zu gegebener Zeit in der örtlichen Presse. Wenn Sie Ihr Kind bereits angemeldet haben, informieren wir Sie persönlich.
Es genügt, wenn Sie Ihr Kind ein Jahr bevor es schulpflichtig wird für die 1. Klasse anmelden. Die Anmeldungen müssen spätestens bis zum 1. Dezember im Schulsekretariat abgegeben werden. Anmeldeformulare senden wir Ihnen gerne auch per Post oder Email zu.
Unsere Aufnahmetage mit den Kindern finden jeweils im Februar statt. Zuvor laden wir die Eltern schon ab November des Vorjahres zu Einzelgesprächen ein.

Grundsätzlich ist es möglich, Kinder, die bis jetzt in einer Regelschule unterrichtet wurden, in die Waldorfschule aufzunehmen. Jährlich im März bieten wir einen Informationsabend an für Eltern, die ihre Kinder gern in eine unserer bestehenden Klassen umschulen möchten. Wir möchten Sie zunächst gern persönlich kennen lernen bevor wir Ihr Kind auf unsere Warteliste nehmen. Einen Aufnahmeantrag können Sie deshalb nur im Anschluss an diesen Infoabend stellen. Unsere Klassenlehrer schauen dann im Hinblick auf den Schuljahreswechsel, ob es Aufnahmemöglichkeiten in den einzelnen Klassen gibt. Eine Umschulung im laufenden Schuljahr nehmen wir in der Regel nicht vor. Wenn eine Aufnahme zum neuen Schuljahr möglich ist, laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein. Die Klassenlehrer behalten sich vor, Kinder unabhängig von der Reihenfolge auf der Warteliste nach pädagogischen Gesichtspunkten im Hinblick auf die bestehende Klassensituation auszuwählen.

Unsere Aufnahmen für das Schuljahr 2019/20 sind abgeschlossen. Zurzeit können wir keine weiteren Schüler aufnehmen.

Für alle weiteren Fragen steht Ihnen Frau Speer im Schulsekretariat gerne zur Verfügung: 04191 93010